LICHT-WORKSHOP:
Komfort-Licht oder Lichtgefahren? 
  Die "Inneren Geheimnisse" des Lichtes -
  Spekralmessung

Neuen Erkenntnisse, bessere Produkte


Nächstes Seminar zu Beginn 2016

Beachten Sie btte unsere 

aktuellen Fachseminare/Termine !



Schwerpunkte dieses Seminar-Workshops:

  • Wie erkennt man die Lichtqualität moderner Lampen?
  • Was ist wissenschaftlich exakte Lichtmessung?
  • Welches Licht hat positiven Einfluss auf die Gesundheit?
  • Welches Licht kann schädlich sein - und wenn ja, in welchem Ausmaß?
  • Welche Leuchtmittel sind nachweislich umweltschonend?

Ein praktischer Leitfaden für den Umgang mit Licht, unterstützt durch beweiskräftige
wissenschaftlich fundierte Darstellung.

Mit live-Messungen vor Ort.
Gemessen und beurteilt werden auch Leuchtmittel und Lichtanlagen,
die die TeilnehmerInnen selbst vorlegen.

Und mit Berichten vom 4. Internationalen LED-Professional-Symposium, Bregenz Okt. 2014


EU: „Richtlinie zur Regulierung von Lichtprodukten in privaten Haushalten“ -
    was kompliziert klingt, ist auch im Alltagsleben ziemlich unpraktisch.
    Seit dem fortschreitenden Verbot der Glühlampe finden sich die Verbraucher in
    einem unübersichtlichen und undurchschaubaren Lampen-Dschungel wieder:

Auf der einen Seite wird von Erzeugern angepriesen,
    ihr Licht sei von hoher Qualität und spare kostbaren Strom. Auf der anderen Seite wird
    auf Kongressen vor Gesundheitsschäden gewarnt – vor „Blaulicht-Gefahr“ im Lichtaufbau
    (im Spektrum vieler Lampen mit sehr wahrscheinlichen gesundheitlichen Folgeschäden,
    wie etwa AMD (Altersbedingte Makula-Degeneration = Netzhautstörung).

Ganz abgesehen von Giftstoffen in bestimmten Lampen, die höchst vorsichtig zu
    entsorgen sind. Exakte Lichtwert-Angaben fehlen auf den meisten Produkten, Messwerte
    sind oft unprofessionell erstellt.

Schwierig und verwirrend ist es auch bei Lichttherapie-Geräten, z.B. gegen
    Winterdepression: Hier wird häufig mit sehr ungünstigem Licht bestrahlt.

 

Um hier mehr Klarheit und seriöse Information zu schaffen,
veranstaltet das Österreichische Institut für Licht und Farbe
den Licht-Workshop:

"DIE INNEREN GEHEIMNISSE DES LICHTES" - Komfortlicht oder Lichtgefahren?

Nicht nur ein praktikabler Leitfaden, sondern auch wissenschaftlich fundierte Darstellung, mit live-Messungen vor Ort. Gemessen und beurteilt werden auch Leuchtmittel und Lichtanlagen, die die Teilnehmer vorlegen.

Mit den Experten:

Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr.techn. Günther LEISING, Institut für Festkörperphysik,
TU Graz,

Mag. Dr. Willfried VETTER, Institut für Naturwissenschaften und Technologie in
der Kunst, Wien und

Prof. Mag.art. Karl Albert FISCHER, Institut für Licht und Farbe, Wien.

 

Die Qualität von Licht -  

 

  • Wie setzt sich die Strahlung einer Lichtquelle zusammen?
  • Wie sieht das Spektrum einer Farbfläche, das Licht durch einen Filter aus?
  • Welche Kriterien gelten heute für gute Lichtqualität?
  • Welche Lampenarten haben welche Eigenschaften?
  • Was bedeutet Farbwiedergabe – wie misst man sie exakt?

 

Der Einfluss von Licht auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden:
Was das Auge nicht erkennt, was aber unseren Organismus trotzdem steuert
.

 

  • Was ist gesundes Licht? Tageslicht - Kunstlichtformen
  • Wie wirkt Licht auf den menschlichen Körper und auf die Psyche?
  • Welches Licht kann gemütliche Stimmung hervorrufen?
  • Und welches erscheint zunächst angenehm, macht aber auf Dauer nervös und müde?
  • Welche Lampen stören durch ein feines, fast unmerkliches Flackern?

 

 

Das Programm im Einzelnen:

1. Aufbau und Struktur von Licht

- Die Strahlung von künstlichen Lichtquellen

- Kriterien für hohe Lichtgüte

- Qualität, die dem Auge verborgen bleibt und nur messbar ist

- Farbwiedergabe – und wie man sie exakt misst

 

2. Einflüsse von Licht auf Gesundheit und Wohlbefinden:

- Gesunde Lichteinflüsse - Tageslicht gegenüber Kunstlichtformen

- Lichtwirkung auf den menschlichen Körper und auf die Psyche

- Gemütliche Stimmung und Zeitphasen durch Lichtwechsel

- Wann scheint Licht angenehm, macht aber auf Dauer nervös und müde?

- Störung durch Flackern des Lichtes, neue Techniken des Dimmens.

 

Seminarkosten:

Gesamtes Seminar (Fr.+Sa.): € 264,--

Einzeltag: € 144,--

StudentInnen, SchülerInnen; €  65,--

Preise inkl. Mwst (20%)

 

Anmeldung

_____________________________________


MESSUNGSANGEBOT:

Unser Institut für Licht und Farbe führt ab Oktober 2014 auch außerhalb des

Seminars exakte Lichtmessungen und Beurteilungen durch:

Baustellenbesuche, Begutachtungen ín Betrieben, Büros, Schulen, Krankenhäusern

usw.