Das Österreichische Institut für Licht und Farbe

Unser Privatinstitut  wurde im Jahr 1998 von Karl Albert Fischer, Prof. Mag.art., ehm. Univ.Lektor, gegründet, der diese Tätigkeit unter dem Aspekt seiner jahrzehntelangen künstlerischen wie auch wissenschaftlichen und journalistisch-schriftstellerischen Tätigkeit durchführt, eng vernetzt mit Partnern aus Forschung und Lehre. Wir kooperieren mit in- und ausländischen FachexpertInnen, Universitäten und Firmen aus der Fachwelt Licht und Farbe.
Seither wurden mehr als 60 Licht- und Farbconsultings für öffentliche und betriebliche Bauten sowie eine Vielfalt von Privatberatungen durchgeführt.
Unsere Schwerpunkte:
8 Krankenhausprojekte, 11 Schul-, Bildungs- und Kindergartenprojekte, viele Büro- und Betriebsconsultings, darunter 5 Banken.

Seit 2002 gestalten wir auch Kongresse, Fachsymposien, Seminare und Qualifizierungskurse mit Fachleuten aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Schweden und Kanada.

Aktuell und besonders hervorzuheben: Der "Kongress Licht und Gesundheit" gemeinsam mit der Akademie für Ganzheitsmedizin, März 2017 Wien.
Rückblickend erinnern wir uns an die "Konferenz Licht und Farbe für Gesundheit", gemeinsam mit dem Univ. Klinikum Graz, November 2013.

 

Porträt Karl Albert Fischer

 


Grundlagen der Institutsarbeit:

 

Licht und Farbe sind zwei untrennbar verbundene Phänomene, daher können sie auch nicht getrennt behaldelt werden.
Bei Consultings und Planungen, bei Recherchen und Bildungsveranstaltungen steht immer die Integration von Licht und Farbe in Vordergrund.
Eben so wichtig sind uns ästhetische Faktoren wie Raum, Proportion und Komposition, also künstlerisch-gestalterische Grundlagen, wie auch die Psychologie, das emotionale Empfinden und die innere Verbindung zu Natur und Ökologie. 
Anthropologische Erkentnisse über die Entstehung des Menschen, über seine Möglichkeiten aber auch Grenzen bedingen unsere kritische Einstellung zu Veränderungen des Lebensraums, die diese Möglichkeiten in entfremdenden Form überfordern.

Seit  der Gründung unseres Institutes 1998 steht im Zentrum unseres Interesses:

  • Die Förderung eines öffentlichen Bewusstseins für gesundheitsfördernde Lichtqualität sowie für die positiven Wirkungen von Farben.
  • Die besondere Hervorhebung von „gesundem Licht“ mit höchster  Spektralqualität (menschangepasstes Licht) und die Beachtung chronobiologischer Forschungsergebnisse (Wirkung der Zeitphasen).
  • Die Förderung der Entwicklung optimaler Leuchtmittel auf Basis lichtbiologischer Anforderungen , wobei wir auch  messtechnisch prüfen, vergleichen, beurteilen und Lichtplanungshilfe anbieten. 
  • Farbe wird als vielschichtiger Wirkungsfaktor gesehen und eingesetzt, der nicht nur psychische und stimmungsbildende Wirkung hat, sondern auch auf körperlich-physischer Grundlage zu messbaren Einflüssen und Veränderungen führt (Stimulierung des Nervensystems, der Organe, des Endokrinums usw.).  
  • Nicht zuletzt deshalb publizieren wir seit Jahren Fachartikel und Dossiers in verschiedensten Medien.


Was leistet dieses Institut für Sie?

  • Licht- und Farbberatung für Betriebe, Organisationen, Shop-Bereiche
    Das richtige Licht am richtigen Ort zur richtigen Zeit schafft Wohlbefinden und hohe Motivation. Kombiniert mit optimaler Farbgebung.
  • Beratung für Wohnung und Hausbau
    Vor allem in diesem Bereich sollten wir Erholung und Entspannung finden.
    Wie eine Atmosphäre des Wohlfühlens geschaffen werden kann:
           Farben machen Stimmung und machen Power: Vor allem unbewußt.
           Moderne Lichtplanung macht es möglich: Echtes "Ferienlicht" an jedem  
           beliebigen Tag - und zwar gesundes Licht, wie es der Mensch aus seiner
           Tropenentwicklung gewohnt ist  und ohne gefährliche Leuchtmittel
  • Schulungen, Workshops, Licht- und Farbausbildung
    Von Kurzseminaren für Anwender bis zum Diplomlehrgang für Licht und Farbe. Vergleichen Sie unsere Termine in der Homepage.
  • Künstlerische Gestaltungen
    Fassadengestaltung, Fußboden-Design (z.B. farbige Linole, Weich- und Harthölzer, keramische Fliesen, Naturstein...), Glasgestaltung (z.B.Tiffany), Produkt- und Industrial-Design, Garten- und Landschaftsgestaltung, Lichtbrunnen...
    Nicht "Kunst am Bau" sondern künstlerisches Design - spezifisch geplant für Räume und Bauobjekte.
  • Wissenschaft / Forschung / Untersuchungen
    Lichtbiologie, Lichtmessungen, Licht- und Farbtherapie, Farbpsychologie,
    Farbenergie-Station mit Karl Rybergs Drei-Meter-Lichtdom in Berndorf/NÖ

Lichtgesundheit: Risikofreies Kunstlicht - Komfortlicht
      Wir wohnen nicht mehr in den Tropen: Ist unser künstliches Licht "gesund"?
      Oder kann es krank machen (wie Lichtbiologen auf jüngsten Kongressen zeigen)?
      Künstliches Licht betrifft den Menschen im heutigen Zivilisations- und insb. Urban-Bereich lebenslang:
      Von Geburtsklinik und Kindergarten über Schule, Wohnung, Arbeitsplatz und  Krankenhaus bis ins Altenheim.

Farbberatung, Farbenplanung:
Consultings für öffentliche Baukonzepte und individuell-private Beratungen.
Kein Licht ohne Farbe, keine Farbe ohne Licht.

Farbe ist Lichtstrahlung: Wellen oder Lichtquanten.
Sie strahlen direkt aus einer Lichtquelle in unser Auge oder wirlen rückstrahlend von bunten Gegenständen, von Flächen am Bauwerk oder als flüchtige     
Phänomene in der allgegenwärtigen Medienwelt. Sie erzeugen Stimmungen, wecken unbewußte Bilder in uns und wirken auch auf Nervensystem und Organe.

Information, Vorträge, Messung und Beurteilung, innovative Planungsarbeit.


    


Referenzen aus Bauberatungen und Consultings:

Kliniken, Bürogebäude, Schule und Universitätsinstitut, Banken, Shops, Kindergärten, Alterswohnheim und City-Hostel, Industrieanlagen, Siedlungen,  
Aussenministerium Wien bei Generalsanierung 2005, ORF-Newsroom, Österr. Botschaft in Brüssel, Fassadengestaltungen, Wellness- und Businessloungen,

Beratungen für Privathäuser (Lichtdesign, Farbgestaltung, Innenraum),  
Messe-Events, Seminare und Workshops, Qualifizierungsseminare für Firmen,   
Forschungen über Licht- und Farbstrahlung und Kontakte mit TherapeutInnen, Pressearbeit, TV-Auftritte, Veröffentlichungen.