Die Farbmischleuchte Heliopolis aus dem Hause Villatosca,


Ein zauberhaftes Glasobjekt mit Drehknöpfen, die ähnlich wie im Farbfotovegrößerer drei Filterkeile in den Lichtkegel schieben – dadurch kann diese Leuchte so gut wie alle Farben annehmen.

Wir hatten diese beiden Leuchten 2002 auf dem großen Licht-Erlebnis- und Beratungsstand zur Verfügung (Messe Wien wie Bild 4).

Auf dem Prinzip additiver Lichtmischung aufbauend, sind vier Lampen im Spiel, alle sind sehr tief herab dimmbar.
Eine Lampe mit roter Lichtfilterung, die zweite grün, die dritte blau und die vierte Lampe strahlt weiß. Ein RGB-System (Red-Green-Blue).
Und wie entsteht das Gelb? 
Bei der "additiven Lichtmischung" ist kein Gelb nötig, denn gelbes Licht entsteht, wenn wir grüne und rote Lichtwellen übereinander strahlen.