Workshop: Persönlichkeitsfarbtest nach Frieling

Dieser Workshop über Farbpsychologie ist eine Spezialität:
Die Arbeit mit dem "Großen
Frieling-Test"

 Information und/oder Anmeldung

 

Farbenpsychologie, die Spaß macht!­­­­­­
Ein faszinierendes Erlebnis ist der FRIELING-TEST

 

Wer diesen Persönlichkeitstest durchführt, ist bei der Auswertung oft überrascht,
wie perfekt die Farben seine Persönlichkeit beschreiben.
Freunde und Bekannte sind begeistert, wie groß die Treffsicherheit ist.

       Das ist mir vor Jahren im Fernsehstudio Linz bei einer Live-Sendung passiert:
      
Ich testete vor laufender Kamera einen völlig fremden Menschen und wagte eine erste
       Interpretation:
       Seine
Betriebskollegen im Hintergrund konnten sich nicht halten vor Lachen,
       weil der Test so gut getroffen hatte.


Termin für die spontan Interessierten: 
            Fr. 30.11.18    13:00 bis 19:00 Uhr
            Sa, 01.12.18    09:00 bis 16:30 Uhr

Seminarkosten:
           
Fr. + Sa.                          € 195,--
            Einzeltag                        € 105,--

            Begleitperson   - 25%

Schüler- und Stundentenkarte  €  62,--

                 Jeweils inkl. Mwst.

Ein zweiter Termin - mit länger Anlaufzeit
             und ganzen zwei Tagen Dauer findet statt am:

             Fr. / Sa. 26.+27. Jänner 19
Seminarkosten:
           Fr. + Sa.                  € 228,--
             und Ermässigungen


Ort:  TPal - Targetti Poulsen -
Stadlauerstrasse 39, 1220 Wien  -----   Einfahrt ---- im Hof rechts

Information und/oder Anmeldung

Frieling: Der Farbenspiegel

Es gibt auch die kleine, mehr spielerische Ausgabe vom gleichen Autor:
„Der Farbenspiegel“mit dem man in Familie und Freundeskreis heitere Abende verbringen kann – auch als Geschenk gut geeignet (etwa 30 €).

Da ist es aber doch gut, wenn man das Hauptwerk, den
„Großen Frieling-Test“, und seine tieferen Hintergründe kennt.

 

Bei unserem Farbtest-Seminar von 03.11. - 01.12.18 in Wien
kann man tiefe Einblicke in die Farbenwelt eines der berühmtesten Farbpsychologen Europas, Dr. Heinrich Frieling‘s, gewinnen.

Er hat diesen Test praktisch aus dem Kopf heraus geschaffen, weil er ein umfassendes Wissen hatte über die europäische Farbenlehre, von Newton bis ins tiefe 20. Jahrhundert, über Ostwald und vor allem Goethe
   (dessen „Farbenlehre“ erst vor kurzem in Berlin wieder wissenschaftlich
    rehabilitiert wurde- Olaf L.Müller, siehe unten)..

Erst als das Testwerk schon im Detail fertig war, hat Frieling ihn an 6000 Menschen getestet und gut befunden.

Wie läuft dieser Test und was geschieht dabei?
Er besteht aus 23 ausgewählte Farben, diese stehen für wichtige Handlungsweisen, Charakterzüge, Lebensthemen und Archetypen (Urbilder). Mit diesen Farben „erzählt“ man nun sozusagen kleine Kurzgeschichten:

Vor sich hat man zu Beginn ein schwarzes Rechteck, in vier Felder geteilt. Sie haben spezielle Bedeutungen.
Legt man nun ein Farbblättchen auf eines dieser Felder, so bekommt die Bedeutung dieser Farbe eine bestimmte Richtung: z.B. „autonome Idee“, „Kontakt und Kommunikation“, „aktive Durchführung“ oder vielleicht auch: „Was will ich eigentlich?

 

Derjenige, der den Versuch durchführt, protokolliert den Vorgang auf einem leicht überschaubaren Auswertungsbogen und beobachtet außerdem die Person: Ist sie ein Plantyp - ein Probiertyp oder ein Impulstyp?
Und ganz wichtig ist es auch, den Ablauf zu betrachten, also welche Farbe auf welche Farbe folgt.

 

Dies alles wird in der Auswertung interpretiert:
In Worten mit den entsprechenden Textstellen aus dem Auswertungsheft und auch aus eigener persönlicher Interpretation, wenn man den Test schon gut kennt.


Sichtbares Ergebnis ist das farbige Auswertungsblatt.
Es 
enthält eine "Syndrom-Kurve", die die Vorzugsfarben hervorhebt und auch andere individuelle Schwerpunkte zeigt und mehrere andere grafishche Darstellungen der Ergebnisse..

 

Workshop: Persönlichkeitsfarbtest nach Frieling (Kopie 1)

Dieser Workshop über Farbpsychologie ist eine Spezialität:
Die Arbeit mit dem "Großen
Frieling-Test" nach dem deutschen Farbpsychologen Dr. Heinrich Frieling
 - auch im Vergleich zu anderen modernen Tests 

Zur Anmeldung



Ein Persönlichkeits-Farbtest dient dazu, die "Innere Farbenskala" eines Menschen sichtbar zu machen.
 
Diese Farbenskala besteht aus den persönlichen Vorzugsfarben -
bzw. den dahinter stehenden Interessen, Erwartungen, Sehnsüchten und Neigungen, die man eigentlich
wünscht und anstrebt - und die einem daher gut tun.
Der Test macht sie bereits nach 20 Minuten sichtbar, auch dann,
wenn sie der Testperson vorher gar nicht bekannt waren.

     Die große Herausforderung stellt sich mit der richtigen Interpretation des Testergebnisses.
     Frieling macht es uns zwar leicht, weil es ein umfangsreiches Heft zur Auswertung und Deutung gibt,
    
trotzdem muss aber die Auswertung intensiv geübt werden.
    

Das gegenseitige Auswerten der Übungs-Tests im Workshop bringt hohe Treffsicherheit.  

Inhalte:
Kennenlernen und Üben des international bedeutenden "Frieling-Tests" (Dr. Heinrich Frieling,
Farbpsychologe, Biologe und Designer, 1910 - 1995) und Vergleich mit dem ebenfalls berühmten "Lüscher-Test" (in 14 Sprachen übersetzt: Funktionspsychologie).

     Nach einer Einführung in die Farbpsychologie Frielings üben die TeilnehmerInnen miteinander
     sowohl 
die Testaufnahme, das Protokollieren und die einzelnen Schritte der Auswertung,
    
vor allem eine aussagekräftige Interpretation.
     Das Ergebnis ist ein individuelles Farbprofil, mit dem man eine persönlichkeits-       
     orientierte FARBENWAHL, FARBENPLANUNG oder auch FARBLICHTTHERAPIE durchführen kann.

   
Ort:  TPal - Targetti Poulsen - Stadlauerstrasse 39, 1220 Wien
                                                   Einfahrt - im Hof rechts


    
Zeit:      Fr. 30.11.18    13:00 bis 19:00 Uhr
             Sa, 01.12.18   
09:00 bis 16:30 Uhr

Seminarkosten:
             Fr. + Sa.                          € 195,--
             Einzeltag                        € 105,--

             Begleitperson   - 25%

Schüler- und Stundentenkarte  €  62,--

                 Jeweils inkl. Mwst.






Komplementäre Farben können kompensieren und ausgleichen - Buntschattenexperiment
Testlegung